Logo
Logo

Gäste aus aller Welt feiern mit den Rostockern die 26. Hanse Sail

"Die 26. Hanse Sail war eine gelungene und sehr gut organisierte Veranstaltung unter den wohl bisher schwersten sicherheitspolitischen Rahmenbedingungen seit 1991. Mein Dank gilt daher in erster Linie allen professionellen und ehrenamtlichen Organisatoren und Helfern, die für ein Millionenpublikum live und medial wieder ein eindrucksvolles Event organisiert haben. Vielen Dank auch an die Rostocker und ihre Gäste, die unbeeindruckt die Hanse Sail zu dem Volksfest gemacht haben, wie wir es seit einem Vierteljahrhundert kennen", so Oberbürgermeister Roland Methling.

Marine auf der Sail

In diesem Jahr haben z.B. die japanischen Marineangehörigen nicht nur zahlreiche Programmpunkte an Land und auf dem Wasser genossen, sondern haben sich, wie beim Fußballturnier, auch selbst aktiv eingebracht. "Vielen Dank auch an die Deutsche Marine, die seit Anfang an die Sail begleitet und attraktive Bausteine in das Programm einbringt", so Methling weiter. Mehr als 26.000 Besucher nutzten das Angebot, den Marinestützpunkt Hohe Düne zu besichtigen sowie bei Open-Ship das Ölauffangschiff Bottsand und die Fregatte Schleswig-Holstein (F 216) zu erkunden.

Schiffe - die Stars der Sail

"Auch in diesem Jahr waren die,Stars' der Veranstaltung die rund 180 Schiffe und ihre Crews, die vom Hanse Sail Verein und den ehrenamtlichen Betreuern in bewährter Weise begleitet wurden. Der Anspannung im Vorfeld folgten entspannte vier Sail-Tage mit durchaus spannenden Momenten", resümiert Holger Bellgardt, Leiter der Hanse Sail.

Bei mäßigem Wind fiel am Abschlusstag der 26. Hanse Sail um 12 Uhr der Startschuss zur Match Race zwischen den beiden baugleichen Schiffen Toppsegelschoner J.R.Tolkien und Schonerbrigg Greif. Mit 4 bis 5 Knoten konnte die "Tolkien" beim Start einen Vorsprung von zwei Minuten verbuchen. Für beide Schiffe hieß es nach vier Seemeilen Wenden und wieder zurück. Während die Schiffe um den Sieg kämpften, genossen die Mitsegler die Ausfahrt: "Die Gäste an Bord sind begeistert und wir haben Kaiserwetter", freute sich auch Wettfahrtleiter Rainer Arlt. Bereits nach acht Seemeilen stand der Sieger fest: Die "Tolkien" siegte vor der "Greif", die 2,51 Minuten später das Ziel erreichte.


eine Auswahl der teilnehmenden Schiffe zur 26. Hanse Sail Rostock vom 11.-14. Aug 2016
Klicke auf die Bildunterschrift, zur Anzeige des Schiffsportraits


Infos