Logo
Logo

  • MS Thomson Celebration 
  • MS Thomson Celebration 
Name: Thomson Celebration
ex: Noordam bis 16. November 2004
Schiffstyp: Kreuzfahrtschiff
Rufzeichen: PJCO
IMO-Kennung: 8027298
MMSI-Nummer: 306726000
Klassifikation: Lloyd's Register
Werft: Chantiers de l'Atlantique, Saint-Nazaire, Frankreich
Baujahr: 1984
Baukosten: 160 Mio. US-Dollar
Eigner: HAL Antillen, Curacao, Niederländische Antillen
Reederei: Columbia Shipmanagement, Limassol, Cyprus
Betreiber: Thomson Cruises (Niederlande America Line)
Versicherer: Steamship Mutual Underwriting U.K.
Flagge:
  • aktuell Niederländische Antillen
  • bis 16. Januar 2005 Niederlande
  • bis 30. Juni 1996 Niederländische Antillen
Heimathafen: Philipsburg

technische Daten

Schiffsrumpf: einfache Hülle
Länge: 214,66 m
Büa: 27,26 m
Breite auf Spanten: 27,22 m
Freibord: 11,43 m
Seitenhöhe: 18,83 m
Tiefgang: 7,40 m
Vermessung: 33.933 GT, 16.027 NT
Tragfähigkeit: 4.243 tdw
Maschine: 2 x Sulzer RLB66 Diesel (21.600 KW)
Antrieb: 2 Festpropeller
Geschwindigkeit: 18 kn

Besatzung/Passagiere

Besatzung: 520
Passagiere: 1.250
Decks: 9
Aufzüge: 7
Kabinen: 625
Kabinenkategorien: Innenkabinen, Außenkabinen, Deluxe-Kabinen, Suiten

Service/Ausstattung

Kreuzfahrtkategorie: Standard
Bordsprache: englisch
Restaurants: 3 (The Meridian Restaurant, Mistral’s Restaurant, Lido Restaurant, Terrace Grill)
Bars: 5 Bars (Horizons, Hemingways Bar), 2 Lounges (Explorers Lounge)
Fitness: Fitnessraum, Sportsdeck, Oceans Health Club
Wellness: 2 Außenpools, Whirlpools, Wadingpool, Sauna, Massage, Beautysalon
Unterhaltung: Broadway Show Lounge, Liberties (Livebands, Gameshows, Karaoke, Disco), Hemingways Kasino, Kino (230 Plätze), Nightclub, Kartenspiel- und Lesezimmer
Kinder: Kidzone
Sonstiges: Medicalcentre, Shops, Bibliothek, Internetlounge, Boutique, Selbstbedienungswäscherei

Schiffshistorie

  • im April 1984 als "Noordam" in Dienst gestellt und mit Heimathafen St. Maarten auf den Niederländischen Antillen registriert
  • 1996 Flaggenwechsel; neuer Heimathafen wurde Rotterdam (Niederlande)
  • seit November 2004 in "Thomson Celebration" umbenann

Schwesterschiffe

als MS Noordam bis 2004

  • MS Thomson Celebration 
  • MS Thomson Celebration 
  • MS Thomson Celebration 
Infos