Logo
Logo

Bereisungsdampfer Welle 
Name: Welle
Schiffstyp: Bereisungsdampfer
Werft: Atlas Werke Bremen, Bau-Nr. 130
Baujahr: 1915
Stapellauf: 11.09.1915
Indienststellung: 20.10.1915
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Bremerhaven

technische Daten

Länge: 37,36 m
Breite: 7,20 m
Tiefgang: 2,90 m
Maschine: 2 x Dreifachexpansionsdampfmaschine, 2 x 300psi
Geschwindigkeit: 2 kn

Schiffshistorie

  • 21. Juli 1914 - die Atlas-Werke Bremen erhalten den Zuschlag zum Bau des Schiffes
  • 11. August 1915 - Stapellauf
  • 19. Oktober 1915 - Fertigstellung, der Preis beträgt 208.980 R-Mark, es erfolgt die erste Probefahrt
  • 20. Oktober 1915 - Indienststellung
  • in den Wintern 1917/18, 1921/22, 1928/29, 1932/33 als Eisbrecher auf der Weser eingesetzt
  • während des 2. Weltkrieg zeitweilig bei der Kriegsmarine in Emden und Wilhelmshaven eingesetzt
  • 1949 aus Geldmangel für einige Zeit stillgelegt
  • 1951 Einbau einer Funkanlage und Echolot
  • 1955 Einbau eines gebrauchten Dreiflammenrohrkessel
  • Februar bis September 1957 - Werftliegezeit auf der Lühring-Werft, Brake, neue Aufbauten aus Aluminium, Einbau eines Schlingerkiels
  • 17. Januar 1975 - außer Dienst gestellt
  • 8. März 1975 - wird in mehreren Zeitungen zum Kauf angeboten
  • 10. April 1975 - an einen Gastronomen nach Bremen verkauft
  • 1975/1976 auf den Atlas-Werken, Bremen und bei der Fr. Lürssen-Werft, Bremen-Vegesack zum Gaststättenschiff umgebaut
  • 4. Juni 1976 - Eröffnung der Gaststätte
  • Frühjahr 1979 - Ausbau des Dampfkessels und beider Dampfmaschinen, eine wird verschrottet, wird nach Bremen vrkauf
  • 30. September 1984 gegen 05:30 Uhr, Brand und starke Rauchentwicklung auf dem Schiff
  • 16. Juli 1985 - nach Instandsetzung Wiedereröffnung als Bar und Restaurant
  • 11. Februar 1986 - es brennt erneut
  • 7. Juli 1987 - Wiedereröffnung nach Instandsetzung
  • 12. April 1992 - zum Varieté umgebaut
  • 20. April 1992 - vom Stadtamt Bremen wegen Sicherheitsmängel stillgelegt
  • 27. Juli 1994 - ca. 04:00 Uhr sinkt das Schiff an ihrem Liegeplatz
  • 3. September 1994 - erste Bergungsversuche sind nicht erfolgreich
  • 07. - 8. September 1994 - Anheben des Vorschiffes und Lenzen bei Niedrigwasser
  • 8. September 1994 - wieder schwimmfähig
  • November 1998 - der gemeinnützige Verein „Dampfer Welle e.V.“ Bremen wird gegründet und das Schiff wird für 1 DM gekauft
  • März 1999 - mit der Entkernung des Schiffs werden etwa 60 Tonnen Müll (zusammengefallene Inneneinrichtungen, Hausrat etc.) entsorgt, als erste Vorbereitung der nachfolgenden umfangreichen Restaurationarbeiten
  • August 2000 - Beginn der Restaurierung
  • August 2010 - nach 10 Jahren Restaurationasarbeiten wird das Schiff wieder der Öffentlichkeit präsentiert
  • 05.10.2011 - das Landesamt für Denkmalspflege Bremen stellt das Schiff unter Denkmalschutz

Quelle: Homepage

Infos