Logo
Logo

Vollschiff Sørlandet 
Name: Sørlandet
Schiffstyp: Vollschiff
Rufzeichen: LTDY
IMO-Kennung: 5334561
MMSI-Nummer: 257165000
Werft: Høivolds Mek. Verksted, Kristiansand, Norwegen
Baujahr: 1927
Eigner: Stiftelsen Fullriggeren Sørlandet, Kristiansand, Norwegen
Flagge: Norwegen
Heimathafen: Kristiansand
Homepage: www.fullriggeren-sorlandet.no

technische Daten

Lüa: 64,15 m
Rumpflänge: 56,69 m
LL: 52,30 m
Breite: 8,87 m
Tiefgang: 4,45 m
Vermessung: 499 GT, 149 NT
Masthöhe: 35,00 m
Segelfläche: 1.236 m²
Segel: 26 (4 Vorsegel, Doppel-Marssegel, einfache Bramsegel, Royals)
Maschine: Deutz-Diesel, 560 PS
Schiffsrumpf: Stahl
Besatzung: 15
Trainees: max. 70

Schiffshistorie

  • ist das heute älteste noch segelnde Vollschiff der Welt
  • 1927 als reines Segel-Schulschiff der Seefahrtschule in Kristiansand (Norwegen) gebaut und als ''Sørlandet'' nach einer Region Norwegens benannt,
  • der erste Erste Offizier ist die Frau des Kapitäns Pernille Silfverberg Utgaard
  • Bausumme vom norwegischen Reeder A.O.T. Skjelbred unter der Bedingung gespendet, dass das Schiff ein echter Rahsegler ohne Hilfsmotor wird (bis 1958 das letzte Schulschiff ihrer Größe ohne Hilfsmaschine)
  • Betrieb durch die ''Sørlandets Seilende Skoleskibs Institution'', Einrichtung zur Ausbildung seemännischen Nachwuchses für Norwegen
  • 1933 Besuch der Weltausstellung in Chikago/USA, Reise durch St. Lorenz Strom und über die großen Seen, sonst regelmäßig auf Ausbildungsfahrten
  • im 2. WK zunächst durch norwegische Marine verwendet, in Horten von deutschen Truppen beschlagnahmt, in Kirkenes als Militär-Haftanstalt verwendet, durch Bombensplitter stark beschädigt und versenkt, von deutschen Truppen wieder geborgen, repariert und als U-Boot Depotschiff in Kristianssand verwendet, Entfernung aller Masten, Aufbau eines weiteren Deckshauses
  • nach dem 2. WK sofort restauriert und seit 1947 wieder als Schulschiff durch die Sørlandets Seilende Skoleskibs Einrichtung genutzt
  • lief in den 60er Jahren erfolgreich bei Tall Ships Races mit
  • 1974 vorläufige Außerdienststellung als Segelschulschiff, Kauf durch norwegischen Reeder Staubo, der damit den Wechsel ins Ausland verhindern wollte, Registrierung in Arendal, für 3 Jahre in Kilsund stillgelegt, wobei der Schiffsrumpf sehr in Mitleidenschaft gezogen wurde
  • 1977 Verkauf an den Sohn des Reeders Skjelbred, der das Schiff an die Stadt Kristiansand weitergab, mit Mitteln der Stadt Kristiansand und Unterstützung von Bürgern aufwendig überholt
  • steht seit 1980-81 unter dem gemeinnützigen Eigner ''Stiftelsen Fullriggeren Sørlandet'' in Kristiansand, teilweise gefördert durch Norwegens Kulturministerium, für alle Segelinteressierten zur Verfügung (norwegische Sommerferien, Fahrten von Kristinsand aus, Chartertörns)
  • 1981 4-fache Atlantiküberquerung, Filmaufnahmen in New York, und mehrere Seereisen zwischen Bermuda und Boston, in den Folgejahren meist 2-wöchige Törns in der Nordsee
  • 1986 Teilnahme an den Feierlichkeiten anlässlich des 100. Jahrestages der Freiheitsstatue in New York
  • in den Sommern 1986-88 3-wöchige Ausbildungsfahrten mit Kadetten der Norwegischen Königlichen Marine, danach bis 1997 weitere Ausbildungsfahrten in Zusammenarbeit mit der Marine, der Norwegischen Reeder-Gesellschaft und lokaler Beschäftigungsbüros
  • verbrachte den Winter 1995/96 in der Karibik
  • 2000 Teilnahme an der Sail Bremerhaven
  • 2010-2011 durch das West Island College International - Class Afloat gechartert, Reiseroute Kristiansand über St.Malo ins Mittelmeer, nach Nord- und West Afrika, Kap Verde, Trinidad in der Karibik, Kolumbien, Kuba, Haiti, Hamilton (Bermuda), La Coruna in Portugal, Belgien, Schweden, Lübeck nach Kristiansand
  • Teilnahme an der Tall Ships Challenge Great Lakes 2013, Besuch vieler Häfen in den USA und Kanada

Historie mit freundlicher Genehmigung von www.tallship-fan.de

  • 19. Hanse Sail Rostock vom 6.-9. August 2009 
  • 19. Hanse Sail Rostock vom 6.-9. August 2009 
  • 19. Hanse Sail Rostock vom 6.-9. August 2009 
  • 19. Hanse Sail Rostock vom 6.-9. August 2009 
  • 19. Hanse Sail Rostock vom 6.-9. August 2009 
  • 19. Hanse Sail Rostock vom 6.-9. August 2009 
  • 21. Hanse Sail Rostock vom 11.-14. August 2011 
Infos