Logo
Logo

Lachsboot Vaar 
Name: Vaar
Rigg: Gaffelkutter
Schiffstyp: Bornholmer Lachsboot
Baujahr: 1957
Werft: Ejvind Henningsen, Ranzausminde, Dänemark
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Flensburg

technische Daten

Schiffsrumpf: Lärche auf Eiche
Lüa: 12,50 m
Rumpflänge: 9,80 m
Breite: 3,40 m
Tiefgang: 1,60 m
Vermessung: 5,76 BRT, 1,89 NRT
Segelfläche: 52 m² ( Großsegel 31,20 m², Fock 11,50 m², Klüver 9,35 m², Topp 9,52 m²)
Maschine: 2 Zyl. Bukh Diesel, 20 PS

Schiffshistorie

  • 1957 bei Ejvind Henningsen, Ranzausminde, Dänemark als Fischereifahrzeug vom Typ "Bornholmer Lachsboot", nach dem Riss des legendären dänischen Konstrukteurs Eggert Benzon aus dem Jahr 1867 wurde dieser letzte Lachskutter gebaut
  • dieser Lachskutter gilt mit seinen schnellen und seetüchtigen Linien als der Urvater in der Entwicklung der sog. "Spitzgatter" im Segelsport.
  • Name "Vaar" ist alt-dänisch und bedeutet "Farår = Frühjahr"
  • 25 Jahre im Großen Belt und Kattegat als Fischereischiff ausgehend von Troense verwendet
  • 1977-90 mehrere Eignerwechsel, kleinere Reparaturen
  • seit 1990 im Museumshafen von Flensburg beheimatet, nimmt an Treffen historischer Segler teil

Daten und Historie mit freundlicher Genehmigung von www.tallship-fan.de

  • Lachsboot Vaar 
  • Lachsboot Vaar 
  • Lachsboot Vaar 
  • Lachsboot Vaar 
Infos