Logo
Logo

Seekreuzer Wappen von Anklam 
Name: Wappen von Anklam
ex: Ernst Thälmann, Ernst Schneller
Rigg: Slup
Werft: Neptunwerft, Rostock, Deutschland
Baujahr: 1953
Eigner: SSC Anklam e.V.
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Hansestadt Anklam

technische Daten

Länge: 18,80 m
Breite: 4,04 m
Tiefgang: 2,70 m
Verdrängung: 27 t
Masthöhe: 23,00 m
Segelfläche: Groß 67,10 m², Genua 97,50 m², Spinnacker 220 m²

Schiffshistorie

  • Die "Wappen von Anklam" ist ein 150 m² Seekreuzer
  • 1953 auf der Neptunwerft in Rostock gebaut
  • von 1953 bis 1990 segelte der Seekreuzer unter dem Namen "Ernst Thälmann" bzw. später "Ernst Schneller" als Segelschulschiff der damaligen Gesellschaft für Sport und Technik (GST) in der DDR
  • 1990 übernommen vom "Seesportclub Anklam e.V.", umbenannt in "Wappen von Anklam"
  • von 1990 bis 1994 als Vereinsyacht genutzt
  • 1994 aufwendige Reparaturarbeiten, komplett neu aufgebaut mit Unterstützung durch ABM-Kräfte sowie regionale Unternehmen
  • von 1994 bis 2005 als Erlebnis- bzw. Ausbildungsschiff eingesetzt, für die Förderung der Interessen der Kinder und Jugend für die traditionelle Seefahrt
  • 18. Hanse Sail Rostock vom 7.-10. August 2008 
  • 18. Hanse Sail Rostock vom 7.-10. August 2008 
  • 17. Hanse Sail Rostock vom 9.-12. August 2007 
  • 17. Hanse Sail Rostock vom 9.-12. August 2007 
  •  
Infos