Logo
Logo

Neufundland-Schoner Vanadis 
Name: Vanadis
ex: Valdivia von Altona
Schiffstyp: Neufundland-Schoner
Rigg: Gaffelschoner
Segelzeichen: TSG 608
Werft: Södra Varvet, Stockholm, Schweden
Baujahr: 1868
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Hamburg
Liegehafen: Flensburg

technische Daten

Lüa: 29,00 m
Rumpflänge: 20,00 m
Breite: 5,15 m
Tiefgang: 2,80 m
Segelfläche: 283 m²
Maschine: Daimler Benz OM 352, 105 PS
Schiffsrumpf: Holz

Schiffshistorie

  • wurde 1868 nach den Plänen von K.C. Agerskov auf der Stora Varvet, genannt Södra Varvet, in Stockholm als Rennyacht für den Schnapsfabrikanten Edvard Cederlund gebaut und mit dem Namen ''Vanadis'' zu Wasser gelassen, Vorbild waren die Neufundlandschoner und Rennyachten, die seit 1851 vor der Isle of Wight um den America's Cup segelten
  • knapp 30 Jahre als private Rennyacht verwendet
  • im hohen Alter stiftete Cederlund ''Vanadis'' 1897 der Königlichen Schwedischen Marine, Nutzung als Kurier- und Lotsenschiff und auf Grund ihrer Schnelligkeit als Schmugglerjäger an der schwedischen Küste
  • 1898/99 Teilnahme an einer Tiefseeexpedition und Umrundung der Welt, unbestätigten Gerüchten zufolge soll sie in dieser Zeit auch die Lustyacht des schwedischen Kronprinzen gewesen sein
  • bis 1914 stand ''Vanadis'' zunächst nur den Offizieren der Marine zur Verfügung, bevor sie ab 1915 auch von Unteroffizieren gesegelt werden durfte
  • 1920 nach den Plänen des ''Igenjördepartementet Kungl. Flottansvarv Stockholm'' überholt, bevor sie zusammen mit dem Schoner ''Albatros'' 1925 dem ''Königlichen Schwedischen Yachtclub'' übergeben wurde
  • im Winter 1939/40 Verkauf in private Hand, L. Lenmor studierte zu jener Zeit Schiffbau und verdiente während der Semesterferien mit Gästereisen seinen Lebensunterhalt
  • weitere 4 Besitzerwechsel, bevor ''Vanadis'' 1956 nach Deutschland verkauft wurde und den Namen ''Valdivia'' erhielt. 1956 Einbau der ersten Hilfsmaschine
  • 1978-81 in liebe- und mühevoller Detailarbeit originalgetreu restauriert, wobei bewusst auf jeglichen Luxus verzichtet wurde
  • gehörte in den folgenden Jahren zum Museumshafen in Flensburg
  • 2003 an einen Werftbesitzer aus Rendsburg verkauft, der sie fachgerecht überholen will, Rückbenennung in ''Vanadis''

Daten und Historie mit freundlicher Genehmigung von www.tallship-fan.de

  •  
  •  
  • 12. Hanse Sail Rostock vom 8.-11. August 2002 
Infos