Logo
Logo

Forschungsschiff Walther Herwig III 
Typ: Fischerei-Forschungsschiff
Rufzeichen: DBFR
IMO-Kennung: 9048392
MMSI-Nummer: 211215500
Werft: ARGE Fischereiforschungsschiff, Berne, Deutschland
Baujahr: 1992
Indienststellung: Dezember 1993
Eigner: Bundeslandwirtschaftsministerium, Berlin/D
Betreiber: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Hamburg, Deutschland
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Bremerhaven
Einsatzgebiet: nördl. Nordatlantik, Nord- und Ostsee

technische Daten

Lüa: 64,50 m
Breite auf Spanten: 14,80 m
Büa: 15,22 m
Tiefgang: 5,96 m
Vermessung: 2.131 BRZ
Maschine: dieselmechanisch / dieselelektrisch, gesamt 2.900 KW; ein Dieselhauptmotor 1.800 KW, ein elektr. Fahrmotor 1.100 KW
Geschwindigkeit: 13,5 kn
Besatzung: 21
wissenschaftliches Personal: 12
wissenschaftliche Ausrüstung:
  • zwei Fischereiwinden mit je 3.000 m Kurrleine und 165 KN Zugkraft
  • Netzhaspel
  • Computerbordnetz mit Terminals in allen Labors und nautischen Räumen
  • zwei Hydrographiewinden mit je 6000 m Seriendraht und Einleiterkabel und je 30 KN Zugkraft
  • Universallabor
  • Fischlabor
  • Naßlabor
  • Chemielabor mit Vor- und Meßraum
  • Computerraum
  • ozeanographisches Trockenlabor
  • Wasserschöpferraum
  • Echointegrator - Anlage EK 500 Simrad
  • ein Tunnelfroster 1.000 kg/24 Std. -50°C
  • zwei Tieffrosträume 22 m² und 10 m² bis -50°C
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Infos