Logo
Logo

FGS Überlingen (2010) 
Name: Überlingen
Schiffstyp: Fahrgastschiff
Klassifikation: DNV GL
Werft: ÖSWAG Werft Linz, Bau-Nr. 1465
Baujahr: 2010
Taufe: 19. Juni 2010
Eigner: Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Konstanz

technische Daten

Lüa: 58,20 m
Büa: 12,20 m
Höhe: 14,50 m über WL
Seitenhöhe: 3,10 m
Tiefgang: 1,72 m
Maschine: 2 Scania-Dieselmotoren DI 1652 M, je 386 KW
Antrieb: 2 Schottel-Ruderpropeller STP 330
Geschwindigkeit: 14 kn (26 km/h)
Passagiere: 700

Schiffshistorie

  • fünf Jahre nach Ausmusterung des FGS Vorarlberg stellen die Bodensee-Schiffsbetriebe ein neues Fahrgastschiff für den Kursverkehr auf dem Überlinger See in Dienst
  • das derzeit größte Fahrgastschiff der Deutschen Flotte erhält bei seiner Taufe am 19.06.2010 als drittes Motorschiff den Namen "Überlingen"
  • die "Überlingen" ersetzt in Konstanz das MS Baden (II), das nach Lindau verlegt wird und dort im Kursverkehr nach Rorschach und für Rundfahrten eingesetzt wird
  • die Rumpfteile wurden in der Werft in Linz vorgefertigt und im Winter 2009/2010 in Fussach zusammengebaut
  • im Januar 2010 wurde der Rohbau nach Friedrichshafen geschleppt und dort in der BSB-Werft bis Ende April 2010 fertig gestellt
  • verkehrt im Kursverkehr zwischen Konstanz und Überlingen und wird für Sonder- und Charterfahrten eingesetzt
  • an Bord befindet sich die Schiffsglocke des Dampfschiffs Stadt Überlingen (I)

weitere Schiffe der Bodensee Schiffsbetriebe GmbH

  •  
  •  
  •  
Infos