Logo
Logo

Yawl Atalanta 
Name: Atalanta
ex: Atalanta, Monsun (Segelnummer X 85)
Rigg: Yawl, hochgetakelt
Segelnummer: GER 1023
Klasse: 10,1 KR
Werft: Ernst Hatecke, Elbe
Konstrukteur: Gramberg
Baujahr: 1948
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Rostock

technische Daten

Rumpf: Stahl
Lüa: 15,60 m
LüD: 15,59 m
KWL: 11,17 m
Breite: 3,48 m
Tiefgang: 2,11 m
Verdrängung: 16,6 t
Segelfläche: 148 m²
Motor: Volvo Penta MD2040, 40 PS
Antrieb: 2-Blatt-Propeller
Kojen: 7

Schiffshistorie

  • 1948 auf Kiel gelegt
  • der Rumpf war anfangs komplett genietet, später wurde einige Platten über der Wasserlinie ausgetauscht und geschweißt
  • 1950 an den Kaffeefabrikanten Schlobohm aus Bremerhaven abgeliefert
  • 1964 von der Bundesmarine übernommen, in Monsun umgetauft, vorerst verlegt auf die Insel Norderney, später bei der Marineschule Mürwik stationiert
  • August 2009 außer Dienst gestellt
  • 2010 von Jendrik Odenwald & Silke Bitzer übernommen, wieder umbenannt in Atalanta
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Infos