Logo
Logo

Wasserflugzeug Cessna T206H 
Name: Cessna 206
Typ: Amphibienflugzeug
Kennung: D-EGUF
Hersteller: Cessna
Erstflug: 1962
Indienststellung: 1964

technische Daten

Länge: 8,50 m
Spannweite: 11,20 m
Höhe: 2,90 m
Gewicht: 814 kg
Motor: 1 x I6ZBL Continental TSIO-520-C, 285 PS
Geschwindigkeit: max 320 km/h, Reisegeschwindigkeit 292 km/h
Crew: 1
Passagiere: 5

Anmerkungen

Die Cessna 206 wurde im Modelljahr 1964 vorgestellt und bis 1986 gebaut. 1998 wurde die Fertigung wieder aufgenommen und läuft auch in heutiger Zeit weiter (Stand 2008). Die wichtigste Änderung dürfte der Wechsel zu Lycoming-Triebwerken gewesen sein, die mit erheblich größeren Kontrollintervallen innerhalb der maximal 2.000 Stunden Betriebszeit aufwarten und so die Betriebskosten der 206 deutlich zu senken halfen. Die 206 wurde in vielen Varianten gefertigt, deren bekannteste die U206 und die P206 waren. Sie wurden nach den amerikanischen CAR3-Standards zertifiziert, 206H nach ' FAR Part 23'.

Zwischen 1964 und 2004 wurden 6.581 206er gefertigt.

Nachdem die Produktion 1998 nach einer zwölfjährigen Pause wieder aufgenommen wurde, erschien die überarbeitete 206H. Sie weist große Übereinstimmungen mit der U206 auf und wird als „Stationair“ vermarktet.

Die 206H wird nun von einem Lycoming IO-540-AC1A mit 300 PS angetrieben, die Turboversion von einem Lycoming TSIO-540-AJ1A mit 310 PS.

Obwohl die Cessna 206H in den USA als Sechssitzer zugelassen ist, darf sie in Kanada aus Sicherheitsgründen nur maximal fünf Personen aufnehmen. Grund dafür ist, dass die hintere Kabinentür bei ausgefahrenen Landeklappen nicht bzw. nur in einem sehr umständlichen Verfahren zu öffnen ist.

Sowohl die 206H und die T206H werden auch 2008 noch produziert. Bis Ende 2004 wurden 221 Stück der 206H und 505 Exemplare der T206H gefertigt.

  • Wasserflugzeug Cessna T206H 
  • Wasserflugzeug Cessna T206H 
  • Wasserflugzeug Cessna T206H 
  • Wasserflugzeug Cessna T206H 
Infos