Logo
Logo

Polizeiboot Hoben 
Name: Hoben
Typ: Polizeiboot FPB 25
Rufzeichen: DBDL
MMSI-Nummer: 211369510
Klassifikation: GL + 100 A5 KE + MC AUT
Werft: Fr. Fassmer GmbH & Co. KG, Berne/Motzen, Deutschland
Baujahr: 2002
Baukosten: 5,6 Mio Euro
Steuerhaus: Marine Aluminium
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Wismar
Betreiber: Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern, Wasserschutzpolizeiinspektion Wismar
Einsatzgebiet: Ostsee

technische Daten

Aufbauten: Aluminium, Sandwich Profil
Schiffsrumpf: Aluminium
Lüa: 25,50 m
Breite auf Spanten: 6,00 m
Tiefgang: 1,50 m
Verdrängung: 60 t
Maschine: 2 x MAN, 809 KW, 2.100 U/min, 2 x WVS 334 Reintjes-Getriebe
Brennstoffvorrat: 6.500 Liter
Antrieb: 2 x Piening, ø 840 mm, z=4
Bugstrahlruder: Typ 49/122/290, 6,0 kN
Geschwindigkeit: 24 kn
Reichweite: 350 nm
Frischwasser: 1.080 Liter
Besatzung: 4 bis 6 Personen

spezielle Ausrüstung

  • Crane HAP Marine BT 7-2
  • Fassmer PU-Fender-System
  • Daughter Boat Type Avon Searider SR 5,4 

Bemerkungen

Die Hoben ist eines von insgesamt drei Küstenstreifenbooten, die Fassmer bis zum Jahre 2005 an die Wasserschutzpolizei Mecklenburg-Vorpommern liefern wird. Basierend auf einer modularen Konstruktion und dem Einsatz von standardisierten Baugruppen entstand ein technisch hochwertiger Entwurf bei vergleichsweise geringen Baukosten. Änderungen und kundenspezifische Anforderungen können so schnell und kostengünstig umgesetzt werden. Erstmalig bei dieser Serie wurden MAN-Motoren mit vollelektronischem Motormanagement in die Bordelektronik integriert.

Schwesterschiffe

Quelle: www.fassmer.de

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Infos