Logo
Logo

MS Deutschland 
Name: Deutschland
Schiffstyp: Kreuzfahrtschiff
Rufzeichen: DMMC
IMO-Kennung: 9141807
MMSI-Nummer: 211274670
Klassifikation: Germanischer Lloyd, Schiff 100 A5 E1 "mit Freibord 2,3 m"
Werft: Howaldtswerke-Deutsche Werft AG, Kiel, Deutschland, Bau-Nr. 328
Eigentümer: Schiffahrtsgesellschaft MS Deutschland GmbH & Co.
Reederei: Peter Deilmann Reederei GmbH & Co. KG
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Neustadt in Holstein

technische Daten

Länge: 174,80 m
Breite: 23,00 m
Tiefgang: 5,80 m
Vermessung: 22.496 BRZ
Hauptmaschine: 4 Hauptmotoren gesamt 12.320 KW = 16.750 PS
Antrieb: 2 Pitch-Propeller
Geschwindigkeit: 21 kn
Bordspannung: 220 V

Besatzung/Passagiere

Besatzung: 280
Passagiere: 520
Decks: 10, davon 8 Passagierdecks (Kur Deck, Steuermanns Deck, Kapitäns Deck, Deutschland Deck, Commodore Deck, Admirals Deck, Lido Deck, Golf Deck)
Kabinen: 293 (70 Innenkabinen, 223 Außenkabinen)
Kabinenkategorien: Grande-Suite, Suite, Klassik, Komfort, Kabinett

Service/Ausstattung

Kreuzfahrtkategorie: Gehoben
Bordsprache: deutsch
Zahlungsmittel: Euro, American Express, Diners Club, Eurocard und Visacard
Restaurants: Restaurant Berlin, Vierjahreszeiten, Lido-Gourmet
Bars: 3
Fitness: Sportcenter
Wellness: 2 Pools, Sauna, Solarium, Massage, Sauna, Dampfbad
Unterhaltung: Bibliothek, Konferenzraum, Reisebüro, Musik, Lektorenvorträge, literarische Lesungen und Vorträge, Kunstgewerbe, Tanzunterricht, Shuffleboard, Tontaubenschießen, Bingo u.v.a.m.
Shopping: verschiedenes, Duty-Free-Shop
Sonstiges: Bordhospital mit Dialyse Station, Kinderspielzimmer, Wäscherei/Bügelraum, Fotograf, Kosmetik, Friseur

Schiffshistorie

  • Einziges Kreuzfahrtschiff unter deutscher Flagge bekannt als "Traumschiff" durch die gleichnamigen ZDF-TV-Serie
  • 1. Dezember 1996 bei der Howaldtswerke-Deutsche Werft AG in Kiel mit der Bau-Nr. 328 auf Kiel gelegt
  • 16. Januar 1998 aufgeschwommen
  • 11. Mai 1998 Taufe und Übergabe an die Reederei statt, Taufpate war der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker
  • 16. Mai 1998 Jungfernkreuzfahrt in Richtung Norwegen
  • bisher drei Weltreisen
  • Sommermonate ab deutsche Basishafen Kiel, Lübeck, Travemünde oder Hamburg, Norwegischen Fjorde und Ostsee, Frühjahr und Herbst Mittelmeer und Kanarischen Inseln, Winter Asien, Südafrika und Karibik
  • 2000 Botschafterin für die Expo 2000 in Hannover, im Rahmen der Olympischen Sommerspiele in Sydney Gästeschiff des Nationalen Olympischen Komitees Deutschlands,
  • 2004 ebefalls zu den Olympischen Sommerspielen in Piräus
  • 2008 Jubiläumskreuzfahrt zum 10. Geburtstag
  • 23. Mai 2010 im norwegischen Hafen Eidfjord brach gegen 12.30 Uhr aus ungeklärter Ursache ein Feuer im Maschinenraum aus, wurde mit dem Schlepper Bugsier 3 nach Hamburg zur Werft Blohm & Voss geschlepptund
  • 3. Juli 2010 wieder ab Hamburg zu Kreuzfahrten
  • August 2011 fanden auf der Deutschland Dreharbeiten für das 30-Jährige Serienjubiläum von Das Traumschiff statt
  • 2012 Einsatz bei den Olympischen Sommerspiele in London als schwimmendes Hotel- und Gästeschiff
  • 11. August 2012 demolierten die Mitglieder der deutschen Hockeynationalmannschaft der Herren Teile der Inneneinrichtung, nachdem sie die Goldmedaille im Rahmen der Olympischen Sommerspiele 2012 in London gewonnen hatten
  • MS Deutschland 
  • MS Deutschland 
  • MS Deutschland 
  • MS Deutschland 
  • MS Deutschland 
  • MS Deutschland 
  • MS Deutschland 
  • MS Deutschland 
  • MS Deutschland 
  • MS Deutschland 
  • MS Deutschland 
  • MS Deutschland 
  • MS Deutschland 
  • MS Deutschland 
  • MS Deutschland 
  • MS Deutschland 
Infos