Logo
Logo

MS Braemar 
Name: Braemer
ex:
  • MS Crown Majesty
  • MS Norwegian Dynasty
  • MS Crown Majesty
  • MS Crown Dynasty
Schiffstyp: Kreuzfahrtschiff
Baujahr: 1993
Werft: Union Naval de Levante, Valencia, Spanien, Bau-Nr. 198
Klassifikation: Det Norske Veritas
Baukosten: 100 Mio. US-Dollar
Indienststellung: Juli 1993
Reederei: Fred. Olsen Cruise Lines
Flagge: Bahamas
Heimathafen: Nassau
technische Daten
Länge: 195,82 m
Breite: 22,50 m
Tiefgang: 5,40 m
Vermessung: 23.000 GRT
Maschine: Diesel, 13.300 Kw
Antrieb: 2 Festpropeller
Geschwindigkeit: 19  kn
Bordspannung: 110 V / 220 V

Besatzung/Passagiere

Besatzung: 400
Passagiere: 986
Decks: 7 ( Marina Deck, Atlantic Deck, Main Deck, Lounge Deck, Lido Deck, Bridge Deck, Marquee Deck)
Aufzüge: 5
Kabinen: 510
Kabinenkategorien: Superior Twin Outside, Superior Balcony, Balcony, Balcony Suite, Twin Outside, Twin Inside, Superior Single Outside, Single Balcony Suite, Single Outside, Outside Single, Large Superior Outside Twin, Single Inside, Superior Suite

Service/Ausstattung

Kreuzfahrtkategorie: Standard
Bordsprache: englisch
Zahlungsmittel: Britische Pfund, Access, American Express, Diners Club, Eurocard, MasterCard, Visa
Restaurants: Grampian Restaurant, Thistle Restaurant
Bars: Lido Bar, Palms Café, Pool Bar
Fitness: Fitnesscenter, Fitnesskurse, Kickboxen und Yoga (gegen Gebühr)
Wellness: 1 Pool (außen), 2 Whirlpools, Massage, Sauna, Dampfbad, Beautysalon
Unterhaltung: Bibliothek, Internet-Café, Kasino, Skylark Club, Coral Club, Neptun Lounge, Kartenzimmer, Videospiele, Braemar Room Lounge
Kinder: Kinderspielzimmer
Shopping: Boutique Shopping, Future Cruise Sales Office, Kiosk, Photo Gallery, Shore Tours Office
Sonstiges: Medizinisches Center, Kabinenfernseher

Schiffshistorie

  • 12. Dezember 1989 auf der Union Naval de Levante SA, Valencia in Auftrag gegeben
  • 21. März 1991 Kiellegung
  • 31. Januar 1992 Stapellauf, durch ein Feuer in den Lagerräumen verzögerte sich die Auslieferung an die Reederei um einige Monate
  • 25. Juni 1993 Übergabe an Crown Cruise Line, Panama, an Cunard verchartert.
  • 7. Juli 1993 Jungfernfahrt an die USA Ostküste
  • März 1997 charterte die Majesty Cruise Line das Schiff, Umbenennung in Crown Majesty, danach an die Norwegian Cruise Line verkauft, Umbenennung in Norwegian Dynasty
  • Oktober 1999 verkauft an die Commodore Cruise Line, umbenannt wieder in Crown Majesty
  • 18. Dezember 1999 ersten Kreuzfahrten für den neuen Betreiber
  • Februar 2000 verkauft an die Fred. Olsen Cruise Lines
  • 11. Mai 2001 umbenannt in Braemar
  • 20. Juni bis 22. Juli 2001 umfangreiche Umbau- und Erneuerungsmassnahmen bei Blohm & Voss in Hamburg
  • 11. August 2001 erste Kreuzfahrt unter dem neuen Eigner von Dover, England
  • Dezember 2007 beginn der Vorbereitungen zur Verlängerung bei Schichau Seebeck Shipyard GmbH in Bremerhaven
  • 5. April 2008 nach Blohm + Voss in Hamburg geschleppt
  • Juli 2008 um rund von 163,81 auf 195,82 m verlängert wurde

Schwesterschiffe

  • MS Crown Jewel - 1992, seit 1995 MS Superstar Gemini
  • MS Crown Dynasty - 1993, seit 2001 MS Braemar
  • MS Braemar 
  • MS Braemar 
  • MS Braemar 
  • MS Braemar 
  • MS Braemar 
Infos