Logo
Logo

MS Black Watch 
Name: Black Watch
ex:
  • Star Odyssey
  • Westward
  • Royal Viking Star
Schiffstyp: Kreuzfahrtschiff
Rufzeichen: C6RS5
IMO-Kennung: 7108930
MMSI-Nummer: 311166000
Klassifikation: Det Norske Veritas
Werft: Wärtsilä O/Y, Helsinki, Finnland, Bau-Nr. 395
Baukosten: 22,5 Mio US-Dollar
Indienststellung: Juni 1972
Reederei: Fred. Olsen Cruise Lines
Flagge: Bahamas
Heimathafen: Nassau
technische Daten
Länge: 205,46 m
Breite: 25,20 m
Tiefgang: 7,55 m
Vermessung: 28.492 BRZ
Maschine: 13.400 KW, 2 Propeller
Geschwindigkeit: 20 kn
Bordspannung: 110/220 V

Besatzung/Passagiere

Besatzung: 350
Passagiere: 807, davon 4 behindertengerecht
Decks: 8
Aufzüge: 4
Kabinen: 421

Service/Ausstattung

Kreuzfahrtkategorie: Standard
Bordsprache: englisch
Zahlungsmittel: englisch Pfund, Access, American Express, Diners Club, Eurocard, MasterCard, Visa
Restaurants: Glentanar Restaurant, Orchid Room, Garden Café
Bars: Pool Bar, Piper´s Bar, Marquee Pool Bar)
Fitness: Fitnesscenter, Tischtennis, Golf, Shuffleboard, Fitnesskurse, Kickboxen und Yoga
Wellness: 2 Swimmingpool, 3 Whirlpools, Dampfbad, Sauna, Beautysalon, Massage
Unterhaltung: Neptune Lounge, Marina Theater, Kasino, The Observatory Lounge, Kartenzimmer, Lido Lounge, Braemar Room Lounge, Bibliothek, Internet-Café, Kino (156 Plätze)
Sonstiges: medizinisches Center, Kinderspielzimmer, Kiosk, Shop, Waschsalon

Schiffshistorie

  • am 1. Juli 1970 als Bau-Nr. 395 auf der Wärtsilä-Werft in Helsinki auf Kiel gelegt
  • 12. Mai 1970 Stapellauf
  • 26. Juni 1972 als "Royal Viking Start" für die Reederei Royal Viking Line in Dienst gestellt
  • August bis November 1981 auf der auf der Lloyd Werft in Bremerhaven mit einer Sekltion von der Seebeckwerft in Bremerhaven von 177,77 m auf 205,46 m verlängert
  • 1988 Verkauf an die Reederei Kloster Cruise (Nassau, Bahamas)
  • April 1991 in "Westward" umbenannt
  • April 1994 als "Star Odyssey" getauft
  • Oktober 1996 Übernahme durch Fred. Olsen Cruise Line
  • November 1996 in "Black Watch" (dt. "Schwarze Wache") umbenannt, Namengebung nach dem 3. Bataillon des Royal Regiment of Scotland
  • 2001 Umflaggung nach den Bahamas, mit Heimathafen Nassau
  • Mitte Mai bis Mitte Juni 2005 bei Blohm + Voss Umbaumaßnahmen, Maschinenanlage erneuert wurde, danach ausgehend von den Basishäfen in Dover, Southampton, Sydney, Singapur und Callao für weltweite Kreuzfahrten eingesetzt

Schwesterschiffe

  • MS Black Watch 
  • MS Black Watch 
  • MS Black Watch 
  • MS Black Watch 
  • MS Black Watch 
  • MS Black Watch 
  • MS Black Watch 
  • MS Black Watch 
  • MS Black Watch 
  • MS Black Watch 
  • MS Black Watch 
  • MS Black Watch 
Infos