Logo
Logo

8mR Germania IV 
Name: Germania IV
ex: Germania IV, Gunna IV, Rasmus IV, Baltic
Yachttyp: 8mR Rennyacht
Rigg: 3/4-Slup
Segelnummer: 8 G 12
Werft: Abeking & Rasmussen, Lemwerder, Entwurf Henry Rasmussen, Bau-Nr. 3340
Baujahr: 1939
Baukosten: 24.000 RM ohne Segel
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Kiel
Schwesterschiff: Windsbraut III (G 11)

technische Daten

Lüa: 14,85 m
KWL: 9,68 m
Breite: 2,49 m
Tiefgang: 2,05 m
Verdrängung: 9 t
Ballast: 5,75 t
Segelfläche: 77 m² ( Großsegel 60 m², Fock 28 m², Genua 46 m², Spinnaker 100 und 120 m²)
Schiffsrumpf: Mahagoni
Crew: 6

Schiffshistorie

  • Gustav Krupp von Bohlen und Halbach gab die Yacht 1939 Abeking & Rasmussen in Lemwerder in Auftrag
  • erster Regattaeinsatz zur Kiel Woche 1939 mit der Seglnummer G 12
  • 1940 Überführung nach Potsdam
  • während des Krieges an eine Berliner Segler verkauft
  • 1945 Heimathafen Brunsbüttel (Schleusenhafen)
  • wurde an englische Besatzungsoffiziere abgegeben
  • 1948 Rückkauf in fast verrottetem Zusatnd von dem Flensburger Segler und Bootsbauer Jacob Staats, umfassende Restaurierung, Umbau als Tourenyacht, mit weißem Rumpfanstrich, Revier war die Felsnburger Förde
  • Verkauf an einen Lüneburger Arzt, umgetauft als Rasmus IV
  • weitergegebn an Cecil Lefeb, Kommodore des Belgischen Yachtclubs
  • 1969 verkauft an den Metallbauer Pierre Hauwaerts, Umbau, Rumpf um 80 cm gekürzt, neuer Motor, umgetakel als Fahrtenyacht, umgetauft in "Baltic"
  • 1998 von Rolf und Philipp Rathcke (Cater und Sohn) gekauf
  • bis 2007 Restauration und Rückbau in den Urzustand von 1939
  •  
  •  
Infos