Logo
Logo

6KR La Luna 
Name: La Luna
ex: Seven Seas, Antares
Schiffstyp: 6KR Kreuzeryacht (Eurotop)
Rigg: Mastkopf-Slup
Segelzeichen: G6 123
Werft: Royal Huisman, Niederlande, Bau-Nr. 202
Konstrukteur: Alan H. Buchanan, Großbritannien
Baujahr: 1963
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Rostock

technische Daten

Rumpf: Stahl verzinkt, Rundspant, Teak-Deck
Lüa: 11,25 m
LWL: 8,05 m
Breite: 3,05 m
Tiefgang: 1,65 m
Verdrängung: 9,3 t

Schiffshistorie

  • 1963 wurde die damalige "Antares" (Ausstellungsschiff auf der HISWA in Amsterdam) von Walter Thurner und Kraus Rump gekauft und segeln sie von Flensburg aus auf der Nord- und Ostsee
  • 1968 mit 6KR-Vermessung wird das Schiff Sieger des "SKAW Races 1968"
  • 1969 verkauft an H.W. Steinig, umbenannt in "Seven Seas"
  • von 1972 bis 1977 Weltumsegelung
  • von 1977 bis 1979 auf Berlin Gewässern
  • von 1980 bis 1986 verlegt auf die Insel Elba und nach Kusadasi, Türkei
  • seit 1986 wieder in Berlin
  • 1992 bis 1994 Überholung
  • bis 1995 aufgelegt, dann verkauft an den heutigen Eigner
  • nach Komplettierung, umbenannt in "La Luna", verlegt nach Rostock
  •  
  •  
Infos