Logo
Logo

10mR Luna VIII 
Name: Luna VIII
Yachttyp: 10mR Rennyacht
Rigg: 7/8-Slup
Segelzeichen: DEN 11
Baujahr: 1934/35
Werft: Bootswerft Sophus Weber, Gl. Hestehauge, Svendborg, Dänemark
Designer: Sophus Weber
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Flensburg

technische Daten

Schiffsrumpf: Mahagoni auf Eiche über der Wasserlinie, Unterwasserschiff Lärche, Deck mit durchgehende Teakplanken
Lüa: 18,33 m
KWL: 12,60 m
Breite: 3,60 m
Tiefgang: 2,50 m
Masthöhe: 22,00 m über WL
Verdrängung: 24 t
Ballast: 6 t
Segelfläche: ca. 115 m², Rollgroß, Fock  Rollgenua, Spinnaker
Maschine: Perkins 6.354 115 PS (neu 2004), 3-Blatt-Propeller
Geschwindigkeit: 11 kn max, 8 kn Reisegeschwindigkeit
Reichweite: 300 nm unter Motor
Mitsegler: 12
Kabinen: 3
Kojen: 8

Schiffshistorie

  • die Luna VIII ist eine der letzten noch existierenden Yachten des berühmten dänischen Designer Sophus Weber
  • er nannte alle seine Yachten Luna
  • König Christian X. beauftragte den Baum einer 10mR-Yacht an zwei konkurrierende Werften und Konstrukteure für das "KDY Øresund Race" mit dem Bau jeweils einer 10 mR-Yacht beauftragt haben soll gab den Auftrag zum Bau einer 10mR-Yacht, das Boot, das das Rennen gewinnt, wollte Christian kaufen, warum die Luna von Sophus Weber nicht gewann ist nicht überliefert
  • das Boot blieb dann im Besitz der Weber-Familie, wieder zurück in Svendborg wurde sie leicht modifiziert
  • in der Folge soll Luna jahrzehntelang das klassenbeste Boot gewesen sein, also auch schneller als die königliche Yacht, die das Øresund-Rennen gewonnen hatte
  • auf Grund seiner Erfolge wurde die jährliche Danish Classic Yacht Regatta in Svendborg nach ihm benannt
  • die Werft zählte zu den herausragenden ihrer Art zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Dänemark und brachte einige namhafte Internationale Meteryachten hervor, existiert aber heute nicht mehr
  • die Luna VIII trägt nach wie vor ihre ursprüngliche Segelnummer "DEN 11" und ist noch weitgehend original erhalten
  • die Rumpfform bildet in der internationalen 10er-Klasse eine absolute Seltenheit, der Rumpf ist ausladend und hat seine breiteste Stelle am Schandeck, Spanten, Kiel und Wegerungen bestehen aus Eiche, die Planken im Unterwasserschiff sind aus skandinavischer Lärche, im Überwasserbereich aus Mahagoni.

Quelle: Klassische Yachten Flensburg

  • 10mR Luna VIII 
  • 10mR Luna VIII 
Infos