Logo
Logo

Skippi 650 
Rigg: Slup
Yardstick: 99
Klasse: nationale Sportbootklasse
Klassenvereinigung: Deutschland

technische Daten

Rumpflänge: 6,50 m
Breite: 2,50 m
Tiefgang: 0,35 ohne Kiel, 1,45 m mit Kiel
Leergewicht: 650 kg
Mastlänge: 9,00 m
Segelfläche: 18,2 m² Großsegel, 8,8 m² Fock, 35 m² Genaker
Geschwindigkeit: bis 17 kn unter Segel
Crew: 3-4

Bemerkungen

Das Boot ist in erster Linie zum sportlichen Segeln gedacht und erfüllt auch viele Wünsche eines Freizeitseglers.

Durch das geringe Gewicht (das komplette Gespann wiegt reisefertig ca. 900 kg) ist die Skippi 650 mit vielen Pkws gut zu trailern. Sie lässt sich einfach slippen, so dass viele interessante Reviere erkundet werden können. Da die Skippi 650 sowohl selbstaufrichtend, als auch aufgrund des integrierten Feststoffauftriebs unsinkbar ist, eignet sie sich auch für das Segeln im küstennahen Bereich. Die Beschläge sind so angeordnet, dass eine 2 Personen Crew die Skippi 650 sicher segeln kann.

Die Segeleigenschaften sind ausgesprochen ausgewogen. Selbst das Schnellreff lässt sich gut aus dem Cockpit bedienen. Das Cockpit ist eine große Liegewiese zum Sonnen und der flache Spiegel ermöglicht gutes ein - und aussteigen beim Baden. Bei aufgeholtem Ruder und Schwert lässt sich die Skippi 650 bis an den Strand fahren. In der Kajüte ist für ein Schiff dieser Größe erstaunlich viel Platz. Die vier Kojen bieten Platz für zwei Erwachsene und ein bis zwei Kinder. Der Innenausbau kann wahlweise aus Esche - oder Mahagoni-Sperrholz hergestellt werden. Der Stauraum ist reichlich bemessen: 6 Backskisten, zwei Schränke, vier große Schwalbennester sowie ein großer Stauraum unter dem Niedergang. Des weiteren gibt es eine achterliche Backskiste für den Tank, Anker, Leinen etc.

Die Skippi segelt sehr trocken, Spritzwasser gelangt kaum bis ins Cockpit. Unter Motor erreicht die Skippi schnell ihre Marschfahrt.

  • 21. Hanse Sail Rostock vom 11. bis 14. August 2011
  • Skippi 650
  • Skippi 650
Infos