Logo
Logo

14-Fuß-Dinghy 
Bootstyp: Schwertdingi
Klasse: internationale Konstruktionsklasse
Klassenvereinigung: International, Deutschland
Rigg: Fraktionalslup
Baujahr: seit 1928 gebaut: bis 1973 ca. 2.500
Designer: Uffa Fox

technische Daten

Lüa: ohne Bugspriet u. Ruder 4,27 m
Büa: 1,040 m bis 1,830 m
Masthöhe: 7,626 m
Segelfläche: am Wind 18,58 m², Gennaker 32 m²
Yardstick: 94 (bis Bj. 1995 ohne Ausleger), 88 (ab Bj.1996)

Anmerkungen

Der "International 14" ist eine offene Konstruktionsklasse. Das bedeutet, dass den Seglern und Bootsbauern größtmögliche Gestaltungsfreiheit beim Entwurf der Boote gewährt wird. Trotzdem werden auch von vielen der erfolgreichsten Mannschaften Serienboote von verschiedenen Herstellern gefahren.

Dem Namen der Bootsklasse entsprechend beträgt die Bootslänge 14 Fuß, also 4,27 Meter. Charakteristisch für das Trapezskiff sind das durchgelattete Großsegel und der asymmetrische Spinnaker. Beide Besatzungsmitglieder, Steuermann und Vorschoter, benutzen ein Doppeltrapez, um Winddruck und Krängung entgegenzuwirken. Mit knapp 60 Quadratmetern Segelfläche wird vor dem Wind eine maximale Geschwindigkeit von rund 30 Knoten (ca. 55 km/h) erreicht.

Erste Regatten wurden schon 1898 in Australien gesegelt. Der „14 Footer“ erlangte bereits 1928 internationalen Status und ist somit die älteste international anerkannte Bootsklasse. Große Felder gibt es in Großbritannien, Australien, Deutschland, USA, Japan und auch in Kanada.

Infos