Logo
Logo

Galeasse Solvang 
Name: Solvang (2010 umbenannt in Kajsamoor)
ex: Solvang II
Schiffstyp: Galeasse
Rigg: Gaffelketsch
Segelzeichen: TS G-307
Rufzeichen: DKJN
Werft: Aasheim, Sagvaag, Norwegen
Baujahr: 1939
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Lübeck
Homepage: solvang1939.blogspot.com

technische Daten

Lüa: 32,08 m
Rumpflänge: 24,41 m
Breite: 5,45 m
Seitenhöhe: 2,60 m
Tiefgang: 2,96 m
Vermessung: 48 GT / 14 NT
Verdrängung: 148 t
Höhe  Großmast: 24 m ü. Wasser
Segelfläche: 396 m²
Maschine: DAF DKS 1160M, 379 PS
Schiffsrumpf: Holz
Besatzung: 4
Kojen: 11
Tagesgäste: 35

Schiffshistorie

  • Name aus dem Alt-Norwegischen Sprachraum: ''Sonnige Wiese am Südhang eines Berges''
  • 1939 in Aasheim og Valvatne Skibsbyggeri in Sagvaag Sunnhordland als Frachtensegler gebaut, ausgelegt und klassifiziert für Eismeerfahrten
  • bis 1942 in norwegischen Gewässern eingesetzt
  • im Krieg durch britische Marine requiriert und bis 1945 auf den Shetland-Inseln als Kommandoboot verwendet, Entfernung der Takelage
  • 1945-79 als Küstenmotorschiff auf der Route zwischen Haugesund und Lofoten eingesetzt
  • 1979 an Eigner aus Deutschland verkauft, die das Schiff nach Lübeck überführten, wo es nach Originalplänen restauriert wurde, neue Takelung als Ketsch in Rønne auf Bornholm
  • 1981 Restaurierung fertiggestellt
  • 1984 neue Maschine
  • 2010 umbenannt in Kajsamoor

Daten und Historie mit freundlicher Genehmigung von www.tallship-fan.de

  • 19. Hanse Sail Rostock vom 6.-9. August 2009 
  • Galeasse Solvang 
  • 16. Hanse Sail Rostock vom 10.-13. August 2006 
  • 16. Hanse Sail Rostock vom 10.-13. August 2006 
Infos