Logo
Logo

  • Gloucester-Schoner Johann Ehlers 
  • Gloucester-Schoner Johann Ehlers 
Name: Johann Ehlers
Schiffstyp: Gloucester-Fishing-Schoner der "Fredonia"-Klasse
Rigg: Gaffelschoner, Fockmast ohne Stenge
Klassifizierung: Germanischer Lloyd +100 A5, Segelschiff
Werft: Schiffswerft Heinrich Hatecke & Sohn, Freiburg/Elbe
Baujahr: 1983
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Brunsbüttel

technische Daten

Lüa: 17,50 m
Rumpflänge: 15,20 m
Breite: 4,27 m
Tiefgang: 2,45 m
Verdrängung: 32,5 t (davon 7 t Ballastkiel aus Gußeisen)
Segelfläche: 135 m² bis 205 m² (bei leichtem Wetter)
Maschine: MAN 6-Zylinder Diesel, 105 PS, Reduzier- und Wendegetriebe 3:1 (HURTH)
Antrieb: rechtsdrehender Verstellpropeller
Schiffsrumpf: Gambala auf Eiche
Crew: 2
Mitsegler: 6

Schiffshistorie

  • 1982/1983 auf der Schiffswerft Heinrich Hatecke & Sohn in Freiburg/Elbe für die Auftrageber, die Brüder Dr. Detlef Zschoche und Kapitän Dr. Ekkehart Zschoche, nach einem Entwurf von Fenwick C. Williams aus dem Jahre 1929 gebaut
  • angelehnt an das Design von Edward Burgess, nach welchem 1887 und 1888 die berühmten Neufundlandschoner "Fredonie" und "Nellie Dixon"
  • benannt nach dem Großvater der Eigner
  • 2002 umfangreiche Generalüberholung
  • ist eines der schnellsten traditionnellen Segelschiffe Nordeuropas
Infos