Logo
Logo

Gaffelketsch Rakel 
Name: Rakel
Schiffstyp: Colin Archer
Rigg: Gaffelketsch
Werft: Colin Archer Werft, Larvik, Norwegen
Baujahr: 1896
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Bremerhaven

technische Daten

Lüa: 28,00 m
Rumpflänge: 19,00 m
LWL: 18,00 m
Breite: 5,50 m
Tiefgang: 2,60 m
Verdrängung: 50 t
Segelfläche: Gesamt 323 m², am Wind 238 m²
Besansegel 23,5 m², Besantoppsegel 6,7 m²,  Großsegel 86,0 m², Großtoppsegel 23,5 m², Fock I 32,3 m², Fock II ( Genua) 50,0 m², Klüver I 36,0 m², Klüver II 65,0 m²
Maschine: MWM-Diesel, Typ D 232 V6, 112 KW (150 PS)
Getriebe PRM 402, Übersetzung 3:1
38 Zoll Verstellpropeller
Schiffsrumpf: Holz

Schiffshistorie

  • 1896 durch Colin Archer in Larvik für Laurits S. Larsen aus Aalesund/Norwegen gebaut, Takelung als Ketsch, Fischfang im Nordmeer, Stapellauf im November des selben Jahres
  • als Fischereifahrzeug ohne Motor, Typ III 135, gebaut
  • mehrfach Austausch des Hilfsantriebs, wobei immer stärkere Motoren verwendet wurden und Verkleinerung der Segelfläche, bis das Schiff schließlich zum Küstenmotorschiff ohne Beseglung umgerüstet war
  • zeitweise in Bergen registriert, Einsätze beim Robbenfang in arktischen Gewässern
  • verkauft nach Rovik, Fracht- und Fischereifahrzeug, auch als Eisbrecher im Namsos-Fjord
  • 1977 verkauft nach Borhaug, Fangschiff für Kabeljau, später aufgelegt
  • 13. Februar 1981 in Farsund/Südnorwegen durch Bremer Schiffsfreund in schlechtem Zustand gekauft
  • Ostern 1981 überführt zum Liegeplatz der Schiffergilde nach Bremerhaven
  • nach zeitaufwendiger Recherche schließlich nach Originalplänen aus dem Osloer Seefahrtsmuseum in vierjähriger Arbeit restauriert
  • segelt in der Nord- und Ostsee, Norwegen, Schweden, Schottland, 1985/86 längere Reise von Bremerhaven in die Karibik und zurück
  • 1991 neue Maschine
  • 2004 Tausch des vorderen Pfahlmast gegen eine zweiteiligen Mast mit Stenge
  • Am 21. Juni 2013 gegen 16:30 Uhr kam es auf der Fahrt von Bremerhaven nach Helgoland zu einem sehr starken Wassereinbruch. Gegen 18:30 Uhr wurde über Funk der SK Hermann Marwede zu Hilfe gerufen. Mittels einer Eimerkette wurde das Schiff lenz gehalten und der Hafen Helgoland angelaufen. An Bord befanden sich 11 Personen, von denen acht vorsorglich in ärztliche Behandlung gebracht wurden. Eine Person erlitt eine Platzwunde am Auge, eine weitere erlitt eine Rippenprellung. Das Schiff wurde vorsorglich in Helgoland auf Grund gesetzt und von der Feuerwehr leer gepumpt.
  • 2014 verkauft, verholt auf die Werft Christian Johnsson in Egernsund zur Generalsanierung

Daten und Historie mit freundlicher Genehmigung von www.tallship-fan.de


  •  
  •  
  • 17. Hanse Sail Rostock vom 9.-12. August 2007 
  • 18. Hanse Sail Rostock vom 7.-10. August 2008 
  • 17. Hanse Sail Rostock vom 9.-12. August 2007 
  •  

gesichtet auf der Rumregatta 2012
  • Rumregatta Flensburg am 19. Mai 2012 
  • Rumregatta Flensburg am 19. Mai 2012 
  • Rumregatta Flensburg am 19. Mai 2012 
  • Rumregatta Flensburg am 19. Mai 2012 

gesichtet auf der Hanse Sail 2008
  • 18. Hanse Sail Rostock vom 7.-10. August 2008 
  • 18. Hanse Sail Rostock vom 7.-10. August 2008 
  • 18. Hanse Sail Rostock vom 7.-10. August 2008 
  • 18. Hanse Sail Rostock vom 7.-10. August 2008 

gesichtet auf der Hanse Sail 2007
  • 17. Hanse Sail Rostock vom 9.-12. August 2007 
  • 17. Hanse Sail Rostock vom 9.-12. August 2007 
  • 17. Hanse Sail Rostock vom 9.-12. August 2007 
  • 17. Hanse Sail Rostock vom 9.-12. August 2007 

gesichtet auf der Hanse Sail 2006
  • 16. Hanse Sail Rostock vom 10.-13. August 2006 
  •  

  • Gaffelketsch Rakel 
  • Gaffelketsch Rakel 
  • Gaffelketsch Rakel 
  • Gaffelketsch Rakel 
  • Gaffelketsch Rakel 
  • Gaffelketsch Rakel 
  • 18. Hanse Sail Rostock vom 7.-10. August 2008 
  • Gaffelketsch Rakel 
  • Gaffelketsch Rakel 
  • Gaffelketsch Rakel 
  • Gaffelketsch Rakel 
Infos