AufwärtsZurückWeiter

26,5-Meter-Kutter Seefuchs


26,5-Meter-Kutter Seefuchs (Foto: Dirk Schütz)

Foto: Dirk Schütz

Name: Seefuchs
ex: Heringshai (Kennung SAS 316)
Schiffstyp: ehemaliger 26,5-Meter-Kutter
Baujahr: 1958
Werft: VEB Elbewerft Boizenburg, Deutschland
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Greifswald

technische Daten

Lüa: 26,45 m
LL: 23,40 m
Breite: 6,70 m
Tiefgang: 3,00 m
Verdrängung: 250 t
Maschine: 1 x 6-Zylinder-Reihenmotor, Modell SKL 6NVD36, umsteuerbarer, 200 KW, 364 U/min, hydraulisches Wendegetriebe
Generatoren: 1 Wellengenerator 18 kVA, 220 V Gleichspannung, 1 Hilfsdiesel 29 kVA, 220 V Gleichspannung, Umformer 220 V Gleichstrom auf 400 V / 50 Hz Drehspannung (12 kVA), Hafen- und Notdieselgenerator 10 kVA, 400 V / 50 Hz Drehspannung
Antrieb: vierflügliger Festpropeller, 190 U/min, ∅ 1,80 m

Ausrüstung

  • Anker- und Kurrleinenwinde, Seilzug bis 5 t
  • hydraulischer Kran, Auslage 4,5 m, max. 1,5 t
  • Ladebaum mit max. 1,5 t Lastaufnahme

Schiffshistorie

  • lief 1958 als 26,5-Meter-Kutter "Heringshai" mit der Fischereinummer SAS 316 auf der Elbewerft Boizenburg vom Stapel
  • Januar 1959 Übergabe an den VEB Fischfang Sassnitz
  • 1992 wegen eines schweren Brandschadens stillgelegt
  • 17. April 1993 von Volker Ziegner gekauft umbenannt in "Seefuchs", Beginn der umfassende Restaurierung
  • 10. Februar 1994 von Sassnitz zum Museumshafen Greifswald verholt, Innenausbau der Mannschaftsräume
  • 25. Juli 1994 wieder in Fahrt, Reise nach Bornholm, Restaurierung und Neuinstallation der Bord-Elektrik und Elektronik.
  • 1995 kam es zur Zusammenarbeit mit dem Verein für Unterwasserarchäologie M/V e.V., seitdem unternimmt das Schiff regelmäßige Fahrten als Basisschiff zur unterwasserarchäologischen Untersuchung der küstennahen Gewässer Mecklenburg-Vorpommerns
  • 1997 notariell zum Gemeinschaftsbesitz "Seefuchs"GbR erklärt
  • 1998 Reise Greifswald - Gdansk - Klaipeda - Riga - Pärnu - Romasaare - Visby - Kalmar - Hasle - Greifswald

weitere 26,5-Meter-Kutter

  • Foto: Dirk Schütz 
  • Foto: Dirk Schütz 
  • Foto: Dirk Schütz 
  • Foto: Dirk Schütz 
  • Foto: Dirk Schütz 
  • Foto: Dirk Schütz 

Fotos: Dirk Schütz