Logo
Logo

14-Meter-Kutter Greif 
Name: Greif
Fischereikennung:
  • SPA 4
  • FRE 4
Typ: 14-Meter-Kutter
Werft: Jarling & Söhne, Freest, Deutschland
Baujahr: 1939
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Zecherin bei Wolgast
Homepage: www.kutter-greif.de

technische Daten

Länge: 13,97 m
Breite: 4,80 m
Seitenhöhe: 2,08 m
Tiefgang: 1,80 m
Verdrängung: 35 t
Maschine:
  • aktuell 65 PS 3 NVD 24 SKL Magdeburg
  • davor 2-Zylinder-Krupp, 50 PS

Schiffshistorie

Die Greif wurde 1939 in Freest bei der Werft Jarling & Söhne gebaut unter SPA 4, Auftraggeber war der Fischer Müsebeck.

Das Schwesterschiff, der 14-Meter-Kutter Margarete, ist an Land des Nautineums Meeresmuseum Stralsund in Dänholm zu besichtigen.

Im 2. Weltkrieg wurden diese Kutter samt Besatzung zum Kriegsdienst verpflichtet. Mit leichten Maschingewehr sollten sie als Mannschaftstransporter und Pontonschlepper dienen. Der Überfall auf England fand nicht statt. Bis 1943 wurden sie als "Reichskutter" im Auftrag der Wehrmacht zum Fischen eingesetzt.

Die Greif ist eines der ersten größeren Kutter Vorpommerns, die für die Grundschleppnetzfischerei eingesetzt wurden.

Der Däken(Fischkasten) wurde später geschlossen und zum Fischraum umgebaut. Der vorderste Raum unter Deck war als Logis mit 3 Kojen ausgestattet.

  •  
  •  
  •  
Infos