Logo
Logo

Salonmotorschiff Stadt Kiel 
Name: Stadt Kiel
Schiffstyp: Fahrgastschiff
Rufzeichen: DJUY
IMO-Kennung: 5337771
MMSI-Nummer: 211240870
Werft: F. Krupp Germaniawerft, Kiel, Deutschland, Bau-Nr. 532
Baujahr: 1934
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Kiel
Homepage: www.salonmotorschiff-stadt-kiel.de

technische Daten

Länge: 28,13 m
Breite: 7,30 m
Tiefgang: vorn 2,40 m, achtern 2,85 m
Vermessung: 253,48 GRT, 144,94 NRT
Maschine: 4-Takt-Dieselmotor MaK MAU 423/ 8 Zylinder/ 382 KW bei 375 U/min., direkt steuerbarer
Hilfsdiesel: Bohn und Kähler KR10Z 17 KW - MWM 2-Zyl.-Diesel 26 KW - Mercedes 6-Zyl.-Diesel 46 KW
Geschwindigkeit: 11,5 kn
Fahrgäste: max 200

Bemerkungen

  • 26.05.1934 - Stapellauf in der Friedrich Krupp Germaniawerft Kiel
  • 14.05.1943 - Schiff sinkt nach einem Bombentreffer, das zerfetzte Wrack wird gehoben, in Svendborg grundüberholt und um drei Meter verlängert
  • 20.09.1946 - Rückkehr nach Kiel
  • 1954 - Umbau auf der Krögerwerft in Rendsburg, Einbau eines MaK-Diesel mit 520 PS (Typ: MAU 423)
  • 1976 - Stilllegung wegen Unrentabilität
  • 27.02.1983 - Gründung des Fördervereins “MS Stadt Kiel e.V.” mit Sitz in Kiel. Das Schiff wird Eigentum des Vereins
  • 1986-1990 - Grundlegende Sanierung durch AMB des Vereins “Jugend in Arbeit” in Hamburg
  • 1994 - Umfangreiche notwendige Unterwasserschiff-Erneuerungen auf der Krögerwerft in Rendsburg
  • 26.05.1994 - Eintragung in die Denkmalsrolle des Landes Schleswig-Holstein als technisches Kulturdenkmal
  • 02.07.1994 - Erste Trauung an Bord auf der Kieler  Förde in Zusammenarbeit mit dem Standesamt Kiel und der Touristinformation Kiel
  • 1994 bis heute - Gästefahrten auf der Kieler Förde, nach Rostock, Flensburg und Dänemark. Ständig Verbesserungen des Schiffes, der Maschinenanlage und der Ausstattung des Salons zum Erhalt des Kulturdenkmals
  • 27. Hanse Sail Rostock vom 10.-13. August 2017
Infos