Logo
Logo

FGS Graf Zeppelin 
Name: Graf Zeppelin
Schiffstyp: Fahrgastschiff
Werft: Österreichische Schiffswerften AG, Korneuburg
Baujahr: 1989
Indienststellung: 18.03.1989
Eigner: 1989-1994 Deutsche Bundesbahn ab 1994 Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH
Flagge: Deutschland
Heimathafen: Friedrichshafen

technische Daten

Lüa: 56,25 m
Büa: 12,20 m
Tiefgang: 1,65 m
Verdrängung: 360 t
Maschine: 2 MTU-Dieselmotoren, je 341 KW
Antrieb: 2 Voith-Schneider-Propeller
Geschwindigkeit: 27 km/h
Passagiere: 700 / 500 Innensitzplätze

Schiffshistorie

  • die Deutsche Bundesbahn gab ein Dreideckmotorschiff bei der ÖSWAG Korneuburg in Auftrag
  • am 18.03.1989 unter dem Namen des Luftschiffpioniers Graf Zeppelin in Friedrichshafen in Dienst gestellt
  • erstes Bodenseemotorschiff mit Voith-Schneider-Antrieb, Nachfolge Schiff der MS Kempten, erhielt die Schiffsglocke des 1963 ausgemusterten Dampfers "Stadt Überlingen II"
  • wird hauptsächlich für Sonder- und Charterfahrten vom Heimathafen Friedrichshafen, als auch vom Hafen Konstanz aus eingesetzt.
  • seit 1999 auch vermehrt als Kursschiff ab Friedrichshafen eingesetzt
  • im Frühjahr 2007 wird FGS Ferdinand in der Werft in Fussach umgebaut, das Heck wird um ca. 5 Meter verlängert, zudem erhält das Schiff einen Bugwulst und Schlingerkeile an den Rumpfseiten

weitere Schiffe der Bodensee Schiffsbetriebe GmbH

  •  
  •  
Infos