Logo
Logo

  • Besan-Ewer Maria-Dorothea 
  • Besan-Ewer Maria-Dorothea 
Name: Maria-Dorothea
Schiffstyp: Besan-Ewer
Rigg: Gaffelketsch
Werft: Johs. Thormälen & Co., Elmshorn, Hamburg, Deutschland
Baujahr: 1907
Flagge: Frankreich

technische Daten

Lüa: 25,35 m
Rumpflänge: 19,12 m
Breite: 4,75 m
Tiefgang: 1,48 m
Segelfläche: 200 m²
Maschine: Mercedes M - 204 - B, 135 PS
Schiffsrumpf: Stahl

Schiffshistorie

  • Baubeginn war 1906, im März 1907 auf der Bauwerft J. Thormälen in Elmshorn bei Hamburg fertiggestellt
  • erster Besitzer war der Asseler Schipper Heinrich von Busch, der mit dem Schiff Frachtfahrten auf der Elbe und ihren Nebenflüssen sowie entlang der Küste absolvierte
  • in den 1950er Jahren an einen Schrotthändler verkauft, Weiterverkauf an neue Eigner, die das Schiff für private Nutzung umbauen wollten, das Projekt scheiterte
  • bis 1992 geriet das Schiff in immer schlechteren Zustand, zwischenzeitlich gesunken und wieder gehoben, Verwendung als Müllschute in Hamburg
  • durch Schiffsliebhaber erworben und mit großem Engagement komplett neu aufgebaut, Wiederaufbau erfolgte zum Teil in der Jönk Werft in Hamburg Harburg
  • wird heute ausschließlich aus ideellem, sozialem und kulturhistorischem Hintergrund erhalten und gefahren, Einnahmen dienen dem Erhalt des Schiffs
  • 2006/07 nach Frankreich verkauft, stand noch einmal 2009 offenbar in Paris zum Verkauf, Verbleib des Schiffs ist derzeit unbekannt

Daten und Historie mit freundlicher Genehmigung von www.tallship-fan.de

Infos