Logo
Logo

  • SK Minden 
  • SK Minden 
Name: Minden (interne DGzRS-Bezeichnung KRS 6)
Typ: Seenotkreuzer 23,3-Meter-Klasse
Werft: Abeking & Rasmussen, Lemwerder, Bau-Nr. 6396
Baujahr: 1985
Taufe: 3. September 1985
Betreiber: Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)
Flagge: Deutschland

technische Daten

Länge: 23,30 m
Breite: 5,50 m
Tiefgang: 1,80 m
Verdrängung: 66 t
Maschine: 2 x 1.944 PS
Geschwindigkeit: 18  kn
Reichweite: 800 nm
Pfahlzug: 10 t
Ausrüstung: GPS, Homing, Selbststeueranlage, Funkanlagen, Echolot, Radar, Funkpeiler, DGPS, Videoplotter, Fremdlenzanlage, Bordhospital, Videoplotter Navtex,
Feuerlösch: 380 m³/h, 90 m Wurfweite, 200 l Schummittelvorrat
Besatzung: 4

Tochterboot "Margarete"

Länge: 6,90 m
Breite: 2,30 m
Tiefgang: 0,67 m
Verdrängung: 3 t
Maschine: 165 PS
Geschwindigkeit: 17 kn

Schiffshistorie

  • 3. August 1985 zu Ehren von Spanendern aus Nordrhein-Westfalen auf den Namen der Minden getauft, Taufpatin war die Frau des damaligen Mindener Bürgermeisters
  • das Tochterboot wurde auf Wunsch eines anonymen Spenders auf den Namen Margarete getauft
  • Minden gehörte zur Eiswette (I)-Klasse an, jedoch wurden bei ihr leichte technische Modifikationen vorgenommen
  • Juni 1985 bis Mai 1989 in Wilhelmshaven stationiert
  • Juni 1989 Umstationierung nach List auf der Insel Sylt, als Nachfolge der Adolph Bermpohl
  • 16. November 2013 außer Dienst gestellt, zur DGzRS-Zentrale nach Bremen verlegt

Schwesterschiffe

Seenotkreuzer der 23-m-Klasse ("2. Generation" 23,3-m-Schiffe)

  • SK Eiswette (1980, ausgemustert 2009)
  • SK Fritz Behrens (1981, ausgemustert 2009)
  • SK Vormann Leiss (1985)
  • SK Minden (1985, ausgemustert 2013)
  • SK Nis Randers (1990)
  • SK Vormann Jantzen (1990)
  • SK Hannes Glogner (1991)
Infos