Logo
Logo

Barkentine Kaliakra 
Name: Kaliakra
Rufzeichen: LZKY
IMO-Kennung: 8308410
MMSI-Nummer: 207037000
Rigg: Barkentine
Baujahr: 1984
Werft: "Pariser Kommune", Gdingen (Rohbau)
Leninwerft Gdansk, Polen (Fertigstellung)
Konstrukteur: Zygmunt Choren
Eigner: Navigation Maritime Bulgare, Warna
Flagge: Bulgarien
Heimathafen: Warna

technische Daten

Schiffsrumpf: Stahl
Lüa: 52,00 m
Rumpflänge: 42,80 m
Breite: 8,00 m
Tiefgang: 3,80 m
Verdrängung: 247 t
Segelfläche: 1.080 m² (17 Segel)
Maschine: Wola Warszawa, 330 kW (449 PS)
Besatzung: 15 Personen Stammbesatzung, 34 Kadetten

Schwesterschiffe

  • Barkentine Pogoria (1980)
  • Barkentine Iskra (1982)
  • Experimentalrigg Oceania (1985)

Schiffshistorie

  • Segelschulschiff für bulgarische Marinekadetten der drei Seefahrtschulen in Varna (Schwarzes Meer), segelt 4-5 wöchige Ausbildungstörns im Schwarzen Meer und Mittelmeer, steht auch Jugendorganisationen zur Verfügung
  • trotz langer Anfahrtsstrecken seit 1986 immer wieder Teilnahme an Tall Ships Races, 1986 Nordseerennen, 1987 und 1988 Regatten in der Ostsee, 1989 Besuch in London zur Eröffnung der Tall Ships Races, dann Gast der 200-Jahr-Feier der französischen Revolution in Rouen und Teilnahme an der Abschlussveranstaltung der Tall Ships Races in Hamburg, 1990 Segelregatta Plymouth - La Coruña - Bordeaux
  • aus wirtschaftlichen Gründen zeitweise festgelegt
  • Teilnahme an der Kolumbus-Regatta 1992, Tall Ships Race 1996 im Mittelmeer, Tall Ships Race 1997 Aberdeen - Trontheim - Bergen - Stavanger - Göteborg, Tall Ships Race 1998 Falmouth Cornwall - Lissabon - Vigo - Dublin, Tallships 2000 in Genua und Cadiz, Tall Ships Race 2001 Antwerpen - Alesund und Bergen - Esbjerg (Auszeichnung mit der "Peter and Simon Krouter Memorial Trophy" der International Sail Training Association (ISTA) für vorbildliche  Seemannschaft und guten Ausbildungsstand der Crew während der Regatta), Tall Ships Race 2002 Alicante - Mßlaga - La Coruña - Santander - Portsmouth, Tall Ships Race 2006 Saint Malo - Lissabon - Cßdiz - La Coruña - Antwerpen, Tall Ships Race 2007 Barcelona - Genua - Toulon - Alicante, Tall Ships Race 2008 Liverpool - Måløy - Bergen - Den Helder, Besuch der Sail Bremerhaven 2008, Tall Ships Race 2009 Gdynia - St. Petersburg - Turku - Klaipeda, Besuch der Hanse Sail Rostock 2009, Garibaldi Tall Ships Race 2010 und Historical Seas Tall Ships Regatta 2010 im Mittelmeer
  • 2011 aus wirtschaftlichen Gründen keine Auslandsfahrten
  • Typisch für den in Polen konstruierten und gebauten Segler ist das moderne Plattheck. Der Entwurf für diese Schiffsklasse stammt von dem bekannten polnischen Schiffskonstrukteur Zygmunt Choren. Schwesternschiffe sind die polnischen Barkentine Pogoria (1980) und Barkentine Iskra (1982) und die Oceania (1985) mit einem 3-mastigen Experimentalrigg.
  • benannt nach einem legendären bulgarischen Mädchen, das sich im 14. Jahrhundert am Kap Kaliakra, einer bekannten Region an der nördlichen bulgarischen Schwarzmeerküste, in den Tod stürzte, um nicht von den damaligen türkischen Besatzern zum Glaubenswechsel gezwungen zu werden

Daten und Historie mit freundlicher Genehmigung von www.tallship-fan.de

  • Barkentine Kaliakra 
  • Barkentine Kaliakra 
  • Barkentine Kaliakra 
  • Barkentine Kaliakra 
  • Barkentine Kaliakra 
  • Barkentine Kaliakra 
  • Barkentine Kaliakra 
  • Barkentine Kaliakra 
  • Barkentine Kaliakra 
Infos